Alpe-Bachelor

Alpe Bachlor (Lustspiel in drei Akten von Maya Gmür)
Freitag, 28. Januar 2022    20:00 Uhr
Samstag, 29. Januar 2022    20:00 Uhr
Sonntag, 30. Januar 2022     16:00 Uhr

Donnerstag, 03. Februar 2022   20:00 Uhr
Samstag, 05. Februar 2022   20:00 Uhr
Sonntag, 06. Februar 2022   16:00 Uhr


Bitte beachten Sie:

Für die Aufführungen müssen alle im Zentrum anwesenden Personen ab 16
Jahren geimpft oder genesen sein. Es gilt eine 2G Pflicht. Zudem gilt eine generelle Maskenpflicht.

Regie:

Ruth Ackermann
Bea Fröhlich

Souffleuse:
Hedi Steiner
Maske / Ausstattung:

Anita Quattrini
Jeannette Arnold
Lisa Hug
Barbara Vogel

Bühne / Technik:

Andreas Gubelmann
Peter Nussbaumer
Bruno Reumer
Marion Hebeisen
Martin Rüber

Es spielen:

Adrian Hug
Jürg Ehrenbolger
Marion Hebeisen
Rosemarie Fröhlich
Olivia Quero
Leandra Baumgartner
Stefan Fröhlich
Luzia Zimmerli
Tamara von Allmen
Sebi Ackermann

Leider müssen wir dieses Jahr auf die Theaterbeiz und die Bar verzichten. Es wird stattdessen kleine Snacks und etwas Kleines zu trinken geben.

Tickets für die Januaraufführung können telefonisch unter 079 151 85 23 oder online über den Button rechts reserviert werden. Aufgrund der aktuellen Coronasituation haben wir uns entschieden, eine Tischreihe weniger zu bestuhlen. Es wird nur drei Reihen geben, weshalb online die rechte Tischreihe bereits blockiert ist.

Eine Villa in den Bergen soll Schauplatz der neuen Fernsehsendung „Alpe-Bachelor“ werden.

Der Regisseur Philip und sein Kameramann Sven sind davon überzeugt, dass sie mit dieser Sendung den Durchbruch schaffen werden. Aber das Wetter macht ihnen einen Strich durch die Rechnung und so sehen sie sich mit grossen, unerwarteten Problemen konfrontiert. Was macht man, wenn wegen eines Seilbahnabsturzes nicht alle Kandidatinnen kommen können? Und dann die Hauptperson, der Bachelor, sich auch noch abmeldet? Improvisieren, improvisieren und nochmals improvisieren.

Hoffnung keimt wieder auf, wenn Hausangestellte und Wanderer mithelfen wollen, die Sendung zu retten, aber das ist schneller gesagt als getan. Nicht immer kommt gut heraus, was gut gemeint ist. Diverse Charaktere treffen aufeinander, die sich nicht immer sympathisch sind.

Träume werden platzen und so manche Situation gerät total aus den Fugen.



Wir danken der Kirchgemeinde Herz Jesu Oerlikon und den Gönnern für ihre Unterstützung:

Coiffeur Gabriela
Salerstrasse 10, 8050 Zürich

Restaurant Blume
Winterthurerstrasse 534, 8051 Zürich

Fiechter Uhren Bijouterie
Edisonstrasse 14, 8050 Zürich

Cigarrengeschäft U. Bender / H.P. Gugger
Edisonstrasse 5, 8050 Zürich

ELEKTROBAER AG
Apfelbaumstrasse 15, 8050 Zürich

Wanner Optik
Welchogasse 4, 8050 Zürich

Schreinerei Paul Kleger AG
Ausserdorfstrasse 24, 8052 Zürich

A. Holder AG, Baugeschäft
Kügeliloostrasse 50, 8050 Zürich